Gabelhubwagen

Kein schweres Heben und Bücken: Um große Warenmengen und ganze Paletten über kurze Strecken zu bewegen, sind Gabelhubwagen unverzichtbar. Je nach Ausführung sind die Transporthelfer für unterschiedliche Güter und Lasten ausgelegt. Entdecken Sie bei KAISER+KRAFT Hubwagen für jeden Einsatzbereich – vom Gabelhubwagen in Standardausführung bis zu extralangen Palettenhubwagen.

In der Kategorie Gabelhubwagen bieten wir Ihnen Produkte der folgenden Marken: Pramac, EUROKRAFTpro, EUROKRAFTbasic, Toyota, KERN.

Marke
Produkttyp
Breite [mm]
520
520
560
560
-
Relevant
Anzahl Artikel: 47

Gabelhubwagen: praktische Helfer für Industrie, Handel und Logistik



Sie möchten Güter schnell und mühelos von A nach B bewegen? Gabelhubwagen sind die kompakte und wendige Lösung. Mit ihnen transportieren Sie Waren auf kleinstem Raum, wo viele Stapler bereits aufgeben müssen. Kein Wunder, dass die Flurfördergeräte seit ihrer Erfindung im Jahr 1948 auch heute noch so beliebt sind. Manch einer kennt Gabelhubwagen auch unter dem Namen Ameise. Dieser ist der eingetragene Markenname für Hubwagen der Firma Jungheinrich, der sich umgangssprachlich etabliert hat.



Gabelhubwagen richtig auswählen



Je nachdem, welche Anforderungen Sie an Ihren neuen Gabelhubwagen stellen, können unterschiedliche Modelle geeignet sein. Wichtige Kriterien sind unter anderem die Tragfähigkeit, die Hubhöhe, die Wendigkeit des Hubwagens und der Komfort.



  • Kurze, schmale Hubwagen: Sie sind speziell für Rangierfahrten auf kleinstem Raum ausgelegt und eignen sich für kurze Paletten wie beispielsweise halbe Europaletten oder Kunststoffpaletten.

  • Extralange Gabelhubwagen: Mit Hubwagen von 1,30 bis 2,50 Meter Gabellänge können Sie Waren mit Übermaß oder auch zwei Paletten gleichzeitig transportieren. In der Regel liegt ihre maximale Tragkraft bei zwei Tonnen.

  • Schwerlasthubwagen: Ab drei Tonnen Gewicht sind Schwerlasthubwagen die richtige Wahl, die der Belastung besser standhalten können.

  • Palettenhubwagen mit abgerundeter Spitze: Diese Gabelhubwagen bieten ein Plus an Sicherheit. Denn mit ihnen gelingt das Aufnehmen von Paletten einfacher und komfortabler.


So wählen Sie die richtigen Räder für den Gabelhubwagen aus



Eine wichtige Voraussetzung, um einen Hubwagen komfortabel und sicher manövrieren zu können: Die Rollen sind exakt auf die Arbeitsumgebung und das Transportgut abgestimmt. Dabei wird unterschieden zwischen Lenkrädern, die hauptsächlich für die Manövrierbarkeit verantwortlich sind und Last- sowie Gabelrollen, die an der Front der Gabel das eigentliche Gewicht aushalten und in eine flüssige Rollbewegung übersetzen müssen.



Neben dem Rollendurchmesser, der Tragfähigkeit und der Einbaulänge, ist vor allem das Material der Rollen für den Gabelhubwagen entscheidend. Rollen aus Polyurethan eignen sich für empfindliche Böden und sind besonders laufruhig. Polyamid und Nylon werden hingegen als stoßfestes und temperaturbeständiges Material geschätzt. Während Stahlrollen vor allem für den Transport von schweren Lasten gefragt sind, kommen die geräuscharmen, kostengünstigen und manövrierfreudigen Vollgummirollen vor allem als Lenkräder an Hubwagen zum Einsatz.



Das sollten Sie zum Umgang mit Gabelhubwagen wissen



Der Einsatz von Gabelhubwagen ist an bestimmte Bedingungen geknüpft. So unterliegen die manuellen Hubwagen einer jährlichen Prüfpflicht. Auch ein täglicher Check aller in Gebrauch befindlichen Geräte ist vorgeschrieben. Abhängig von der Lagerumgebung ist es zudem wichtig, im Umgang mit den Hubwagen Sicherheitsschuhe der Klassen S2 bis S4 zu tragen. Genaueres verrät Ihnen die Beispielsammlung der DGUV, Regel 112-191 „Benutzung von Fuß- und Knieschutz''.



Möchten Sie noch mehr über den Umgang mit Gabelhubwagen erfahren oder wünschen Sie sich eine Kaufberatung? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir unterstützen Sie gerne bei all Ihren Fragen rund um Palettenhubwagen und Co.



Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:



Sackkarre | Hebevorrichtungen | Handhubwagen | Palettenwagen