Werkstückwagen

Übersichtlich, praktisch, robust: Werkstückwagen sind nützliche Helfer in Werkstatt und Lager. An der Gitterwand hängen Sie unkompliziert Werkzeuge und andere Arbeitsmaterialien ein. So bleiben die wichtigsten Utensilien stets griffbereit. Plattenwagen komplettieren das Sortiment. Mit ihnen transportieren Sie größere Platten bequem von A nach B. Von handlichen Plattenkarren über Schwerlast-Plattenwagen bis zu mobilen Werkstückwagen – entdecken Sie die Auswahl im Onlineshop von KAISER+KRAFT!

In der Kategorie Werkstückwagen bieten wir Ihnen Produkte der folgenden Marken: EUROKRAFTpro, Kongamek, MATADOR, Vetter, Bohle.

Marke
Produkttyp
Höhe [mm]
260
260
1970
1970
-
Relevant
Anzahl Artikel: 39

Werkstückwagen: clevere Transporthelfer



Werkstückwagen sind praktische Helfer für einen reibungslosen Ablauf im Betrieb. Ihre Mitarbeiter können ihre benötigten Utensilien einfach einhängen – und bequem zum Einsatzort transportieren. Plattenwagen sind dagegen praktisch, wenn Sie unhandliche und sperrige Güter bewegen möchten. Von Werkstückwagen für Anschlagmittel über Plattentransportwagen bis zu speziellen Modellen für Langgüter – das Sortiment ist vielseitig.



Für welche Ladung kommen Werkstückwagen zum Einsatz?



Werkstückwagen können beim Transport von Platten aus verschiedenen Materialien, großen Streben und Rohren, Anschlagmitteln oder Großwerkzeugen zum Einsatz kommen. Plattenwagen sind ausbalanciert und schützen die Ware vor Beschädigungen. Je nachdem, was Sie befördern möchten, eigenen sich verschiedene Modelle:



  • Plattenwagen: Für den Transport von großformatigen Materialplatten sind Plattenwagen, -karren und -lifte eine passende Wahl. Die Güter werden aufrecht auf ihnen transportiert. So verrutschen die Platten nicht, reiben kaum aneinander und haben eine geringstmögliche Kontaktfläche mit dem Transportgerät. Das ist beispielsweise bei der Beförderung von Scheiben wichtig.

  • Kragarmwagen: Langgüter müssen ausbalanciert sein, damit sie nicht herunterfallen oder zerbrechen. Kragarmwagen sind auf die speziellen Anforderungen an den Transport von Langgütern abgestimmt. Tragarme mit Abrollschutz verhindern, dass beispielsweise Rohre beim Transport vom Wagen fallen.

  • Anschlagmittel-Garderobe: An Garderoben für Anschlagmittel hängen Sie die benötigten Materialien übersichtlich und griffbereit auf. Ihre Mitarbeiter können diese speziellen Werkstückwagen nach ihren Bedürfnissen bestücken und mithilfe der Rollen unkompliziert zum Nutzungsort bewegen.

  • Werkzeugmobile: Wenn es darum geht, Werkzeuge übersichtlich zu lagern, sind Werkzeugmobile praktische Helfer. Sie sind das mobile Pendant zu fest installierten Lochwänden am Arbeitsplatz. Ihre Mitarbeiter können sie individuell bestücken und leicht zum Einsatzort rollen.

  • Stoßkarren: Sie sind ausbalancierte Transportgeräte, die vor allem in der Landwirtschaft zum Einsatz kommen. Aber auch in Baubetrieben sind sie unerlässliche Helfer. So befördern Sie mit ihnen beispielsweise Ballen von Holzwolle von A nach B. Der Schwerpunkt liegt bei den Modellen auf der Achse. So lassen sich die Karren auch bei großer Belastung leicht manövrieren.


Welche Personalisierungsmöglichkeiten bieten Werkstückwagen?



Die meisten Werkstückwagen sind individuell an den tatsächlichen Transportbedarf anpassbar. So unterteilen beispielsweise leicht montier- und abnehmbare Bügel die Ladefläche von Plattentransportwagen nach Plattenanzahl. Ebenso können Tragreihen an Kragarmregalen mit individuellem Abstand, mit und ohne Gummibeschichtung und unterschiedlichen Arm-Aufbauten individualisiert werden. Außerdem können Ihre Mitarbeiter die Lochwände auf einem Werkzeugmobil mit Halterungen und Behälter-Modulen individuell an ihre Bedürfnisse anpassen. Die Werkstückwagen sind zudem mit unterschiedlichen Tragfähigkeiten und Ladeflächengrößen erhältlich.



Was gilt es beim sicheren Umgang mit Werkstückwagen zu beachten?



Für einen sicheren Transport von sperrigen oder empfindlichen Gütern auf Plattenwagen gilt:



  1. Der Werkstückwagen sollte hinsichtlich Größe und Ausführung auf das Transportgut angepasst sein.

  2. Die maximale Tragfähigkeit von Plattenwagen und Co. darf nicht überschritten werden.

  3. Der Schwerpunkt der Güter sollte beim Beladen von Plattentransportwagen überprüft werden.

  4. Zusätzliche Polster und Schutzvorrichtungen schützen empfindliche Güter.

  5. Vor der Verwendung von Werkstückwagen müssen sie auf ihre Einsatzfähigkeit überprüft werden.


Sie wünschen sich eine Beratung bei der Auswahl von Werkstückwagen und Plattenwagen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Unser freundliches Serviceteam unterstützt Sie gerne bei der Zusammenstellung der Transportgeräte für Ihren Betrieb.




Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:



Teleskoplader | Transportkoffer | Alukisten | Hebehilfen | magnetoplan Fahrgestelle