+41 41 - 747 10 25 
Privatkunden Geschäftskunden

Markenauswahl

Auswahl verfeinern
(Mehrfachauswahl möglich)

Preis Netto

Preis Netto einschränken

-
Marke
Bahnbreite
Bauhöhe
Länge
Röllchen-Werkstoff
Tragfähigkeit
 

Röllchenbahnen

Kleine Röllchen können große Transportschwierigkeiten beseitigen. Gerade bei Röllchenbahnen sieht man wie effektiv die Zusammenwirkung von vielen kleinen Einheiten sein kann. Das nennen wir Teamwork.
Es wurden 24 Artikel gefunden
| | |
Netto
ab 225.- CHF
Netto
ab 329.- CHF
Netto
ab 255.- CHF
Netto
ab 235.- CHF
Netto
ab 349.- CHF
Netto
ab 275.- CHF
Netto
ab 269.- CHF
Netto
ab 345.- CHF
Netto
ab 235.- CHF
Netto
ab 279.- CHF
Netto
ab 359.- CHF
Netto
ab 245.- CHF
Netto
ab 175.- CHF
Netto
ab 245.- CHF
Netto
ab 199.- CHF
Netto
ab 185.- CHF
Netto
ab 255.- CHF
Netto
ab 199.- CHF
Netto
ab 183.- CHF
Netto
ab 255.- CHF
Netto
ab 199.- CHF
Netto
ab 195.- CHF
Netto
ab 219.- CHF
Netto
ab 269.- CHF
Es wurden 24 Artikel gefunden

Röllchenbahnen – nehmen Sie die Förderlogistik auf die leichte Schulter



Leise, lastkonform, leichtgängig: So muss ein perfektes Fördersystem sein, von dem Ihr Betrieb und Ihre Mitarbeiter gleichermaßen profitieren. In einem solchen System spielen unsere Röllchenbahnen eine gewichtige Rolle – auch wenn sie eher für die Leichtgewichte unter den Fördergütern gedacht sind. Doch wo machen sich Röllchenbahnen am besten und wie integrieren Sie diese in Ihren Betrieb? KAISER+KRAFT klärt auf.



Wie passen Röllchenbahnen in mein Fördersystem?



Alle Stetigförderer sind ideal, um den Material- und Güterfluss im Unternehmen ohne Kraftaufwand und mit perfekter Ordnung am Laufen zu halten. Dabei hat keine Fördertechnik grundsätzlich die Nase vorn – erst in der individuellen Kombination verschiedener Elemente erreichen Sie die höchste Effizienz.



Förderbänder sind ideal, um lange Strecken im gleichmäßigen Fluss und mit Motorunterstützung zu überwinden. Sobald es jedoch daran geht, ein Transportgut individuell zu be- oder entladen, zu bestücken oder zu verpacken, sind Stetigförderer mit Schwerkraft-Antrieb die bessere Wahl.



Auch beim Verschieben von Gütern zwischen zwei Arbeitsplätzen ist ein Motor nicht nötig und ein Förderband meist kontraproduktiv. Dann kommen Rollen- und Röllchenbahnen zum Einsatz.



Natürlich ist es auch kein Problem, das gesamte Fördersystem aus Röllchenbahnen aufzubauen. Insbesondere bei einem überschaubaren Platzangebot und einem entsprechenden Güteraufkommen ist diese Lösung besonders kosteneffizient, sehr flexibel und überaus leise.



Röllchenbahnen oder Rollenbahnen – welche Form benötige ich?



Unsere Röllchen- und Rollenbahnen werden im Betrieb sehr häufig kombiniert. Das ergibt sich aus dem gleichen Funktionsprinzip: Die Drehung der Rollen und Röllchen – und damit der Weitertransport des Gutes – beruht auf der Kombination aus Schwerkraft, Punktlast, kinetischer Energie und geringer Reibung.



Während die Rollenbahnen aus langen, parallel angeordneten Rollen mit einem bestimmten Durchmesser und somit einer durchgängigen Transport-Oberfläche bestehen, sind die Antriebseinheiten bei Röllchenbahnen jeweils versetzt als „Scheibe'' auf Achsen angeordnet.



So ergibt sich eine geringere Kontaktfläche zwischen Röllchen und Transportgut, was im Umkehrschluss bedeutet, dass es weniger Energie braucht, um diese Röllchen in Drehung zu versetzen.



Und daraus ergibt sich, dass Röllchenbahnen gerade bei leichten bis mittelschweren Lasten zum Einsatz kommen, die insgesamt kleiner sein können als die Transportgüter, die es für den stetigen Betrieb der Rollenbahn braucht.



Es ist kein Problem, ein Röllchen-Modul mit einem Rollen-Modul aus dem Angebot von KAISER+KRAFT zu verbinden, solange die maximale Tragfähigkeit beider Module aufeinander abgestimmt ist. Für das optimale Zusammenspiel aller Komponenten sollten Sie zudem darauf achten, dass die benötigte Neigung für den Schwerkraft-Antrieb zwischen drei bis fünf Prozent liegt. Alles darüber hinaus sollten Sie mit einem zusätzlichen Bremssystem absichern.



Wie gehe ich bei der Auswahl der Röllchenbahnen vor?



Unser Modul-Angebot im Standardsortiment besteht aus geraden Röllchenbahnen-Elementen, da diese die Grundlage für die Zusammenstellung Ihres Fördersystems bilden. Erst, wenn Sie den Bedarf an geraden Elementen exakt ermittelt haben, lohnt sich die Kalkulation von Kurven oder Durchgängen.



Für die Beschaffung dieser Sonderelemente stehen wir Ihnen selbstverständlich gern zur Verfügung und können auch die gesamte Planung des Fördersystems für Sie übernehmen. Wollen Sie selbst Hand anlegen, beachten Sie am besten folgende Aspekte bei der Planung:



  • Bahnbreite: Breite größtes Fördergut + x Abstand nach links und rechts

  • Achsabstand: Größe kleinstes Fördergut – mindestens drei Achsen müssen immer mit dem Boden in Kontakt sein

  • Beschaffung zusätzlicher Transporthilfen für Kleinstgüter: Boden des Transportgutes muss eben, glatt und fest sein


Sollten Sie Fragen zum Angebot an Röllchenbahnen haben oder eine Beratung zu unserer Komplettplanung wünschen, sprechen Sie uns gern an.

MOBIL OPTIMIERTE ANSICHT GEWÜNSCHT?

Den KAISER+KRAFT Webshop gibt es jetzt auch in einer neuen Mobilversion, die laufend für Sie weiterentwickelt wird.
Mobile Ansicht testen
Produktvergleich